Zum Inhalt

PhD. Ökonomie

Studienbeginn:derzeit kein Studienstart
Studiendauer:6 - 10 Semester
Vermittlung für:Paneuropäische Hochschule, Bratislava
Credits nach ECTS:180
Titel:Philosophiae Doctor (PhD.)
Preis:€ 29.100

Unterlagen anfordern:

Klicken Sie HIER

Haben Sie eine konkrete Frage:

Tel. 01 370 88 77-22

info(at)sales-manager.at

Das Studienzentrum Hohe Warte (SHW) vermittelt seit Jahren ein erfolgreiches PhD.-Studium an der Paneuropäischen Hochschule in Bratislava. Die Nachfrage nach diesem PhD.-Studium zum Schwerpunkt Ökonomie spiegelt den aktuellen Ausbildungstrend wider, dass auch für Studienabschlüsse und Diplome Europas Grenzen gefallen sind. Dem neuen europäischen Hochschulraum fühlt sich auch das Studienzentrum Hohe Warte verbunden.

Die Philosophie des Studienzentrums ist geprägt vom Ein­gehen auf individuelle Anforderungen und Bedürfnisse der Studierenden. Die überdurchschnittlich hohe Erfolgs- und Zufriedenheitsquote der Absolventen basiert auf me­thodischem Arbeiten in Kleingruppen und interaktivem Lernen auf hohem akademischen Niveau.

Zielgruppe und Voraussetzungen

Zielgruppe

Die Zielgruppe für dieses Doktoratsstudium sind Akademiker mit einemHochschulabschluss der zweiten akademischen Stufe (Magister, Bachelor + Master, Diplomingenieur) oder einer vergleichbaren akademischen Ausbildung, die eine höhere wissenschaftliche Qualifikation anstreben und die Promotion berufsbegleitend in einem überschaubaren Zeitraum realisieren möchten.

Zulassungsbedingungen

Von Studienbewerbern ist ein Hochschulabschluss mit 300 ECTS Credits (Magisterstudium, Bakkalaureat 180 und Master 120) oder eine vergleichbare akademische Ausbildung nachzuweisen.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

  • ausgefülltes Datenblatt (download Datenblatt)
  • Lebenslauf (CV) und
  • Kopien relevanter Abschlusszeugnisse und Diplome

Studienorganisation und Curriculum

Studieninhalte

Dieses berufsbegleitende Doktoratsstudium wird auf die Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt. Neben den Dissertantenseminaren und den Seminaren zu den Pflicht- und Wahlfächern umfasst die wissenschaftliche Tätigkeit vor allem die Abfassung der Dissertation und die Publikation von Forschungsergebnissen in renommierten internationalen Medien sowie die aktive Teilnahme an den Wissenschaftskonferenzen.

Studienprogramm 

Pflichfächer:

  • Aktuelle Probleme der ökonomischen Theorie (2 Tage)
  • Aktuelle Probleme der internationalen Unternehmensführung (2 Tage)
  • Methodologie der wissenschaftlichen Forschung (2 Tage)

Wahlfächer:

  • Erstes Wahlfach (2 Tage)
  • Zweites Wahlfach (2 Tage)

Freie Wahlfächer:

  • Dienstleistungsmanagement
  • Kommunikative Kompetenz für Manager
  • Makroökonomische Aspekte der Managemententscheidung
  • Österreich und Osteuropa
  • Unternehmerische Verantwortungsethik
  • Weltwirtschaft und Globalisierung
  • Wirtschaftsrecht und Handelsrecht der EU

Die individuelle Zusammenstellung des Studienprogramms erfolgt in Absprache mit dem wissenschaftlichen Betreuer der Paneuropäischen Universität. Das Curriculum umfasst insgesamt 3 Pflichtfächer und 2 freie Wahlfächer aus dem Angebot der Paneuorpäischen Hochschule in Bratislava.

Die Publikation der Forschungsergebnisse aus dem Dissertationsthema in internationalen Fachmedien ist obligatorisch. Zwischenergebnisse der Dissertation werden auf Wissenschaftskonferenzen präsentiert.

Prüfungsleistungen

Die Dissertationsprüfung und die Verteidigung der Dissertation finden an der Paneuropäischen Hochschule in Bratislava statt.

Dissertationsprüfung:

Kann frühestens nach dem ersten Studienjahr abgelegt werden, wenn bis dahin mindestens 75 Credits erarbeitet wurden.

Dissertationsverteidigung:

Am Schluss des Studiums ist die engereichte Dissertation vor einer Kommission der Paneuropäischen Hochschule zu verteidigen.

Sie können

Dissertation

Akademischer Grad: PhD. Ökonomie

Der Titel wird von der Paneuropäischen Hochschule Bratislava verliehen. Die Paneuropäische Hochschule ist eine akkreditierte slowakische Privatunversität.

Dieses Doktoratsstudium der Paneuropäischen Hochschule ist eine berufsbegleitende, forschungsbasierte akademische Ausbildung für Führungskräfte in Wirtschaft und Verwaltung. Nach Erreichung einer entsprechenden wissenschaftlichen Befähigung führt dieser Studiengang in etwa drei Jahren zur Promotion zum  Philosophiae Doctor (PhD.).

Dissertationsthema

Der Schwerpunkt des Doktoratsstudiums liegt von Beginn an auf der Erarbeitung der Dissertation sowie einem parallelen Begleitstudium, das mit einer eigenständigen Prüfung (Dissertationsprüfung) abschließt. Die Dissertation soll ca. 130 – 150 Seiten umfassen.

Eine Liste von möglichen Dissertationsbetreuern und deren fachliche Themenbereiche findet sich HIER.

Um sicherzustellen, dass die bisherigen praktischen Arbeitsschwerpunkte der Dissertation zugutekommen, werden die thematischen Vorstellungen der Doktoranden in Abstimmung mit den wissenschaftlichen Betreuern weitgehend in das Promotionsvorhaben integriert. Auf diese Weise kann eine angemessene berufliche Nutzung der akademischen Arbeit und eine überschaubare Studiendauer ermöglicht werden.

Studienleistung

  • Dissertation: ca. 130 - 150 Seiten
  • 2- 3 Publikationen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften
  • Teilnahme an 2 - 3 Wissenschaftskonferenzen
  • Wissenschaftliche (Lehr-)Tätigkeit

Führung des akademischen Grades

(1) Laut Bundesgesetzblatt BGBl. I Nr. 120/2002 § 88 (1-2) zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 74/2006  haben
"Personen, denen von einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung ein akademischer Grad verliehen wurde, [...] das Recht, diesen in der in der Verleihungsurkunde festgelegten Form zu führen. Dazu gehört auch das Recht, die Eintragung eines von einer inländischen postsekundären Bildungseinrichtung oder einer anerkannten postsekundären Einrichtung einer anderen Vertragspartei des EU-Beitrittsvertrages oder einer anderen Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum verliehenen akademischen Grades in abgekürzter Form in öffentliche Urkunden zu verlangen.


(2)
Mag.", „Dr." und „Dipl.-Ing." („DI") und sind im Falle der Führung dem Namen voranzustellen, die übrigen akademischen Grade sind dem Namen nachzustellen."

Wissenschaftliche Leitung und Betreuung

Wissenschaftliche Leitung, Bratislava

Univ.-Prof. Ing. Eduard Urban PhD., Bratislava

Wissenschaftliche Betreuung

Folgende Professoren sind unter anderem an der Paneuropäischen Hochschule in Bratislava akkreditiert und stehen als Dissertationsbetreuer zur Verfügung:

  • Univ.Prof. Dr. Werner Clement, Wien
  • Univ.-Prof. Dr. Eberhard Garbe, Dresden
  • Prof. Dr. Rainer Jesenberger, Wien
  • Univ.-Prof. Dr. habil. Dr. rer. pol. Dr. h. c. Peter Linnert, Wien
  • Dozent Dr. Pavol Molnar, Bratislava
  • Univ.-Prof. Dr. Walter Sertl, Wien